Publikationsliste (Auswahl):

 

Buchveröffentlichungen:

  • Dagmar Lorenz: Journalismus (Sammlung Metzler Bd. 337). Stuttgart 2009 (überarb. u. akt. 2.Auflage).
  • Dagmar Lorenz: Wiener Moderne (um 1900). (Sammlung Metzler Bd. 290). Stuttgart-Weimar. 1. Aufl. 1995 (vergriffen), 2. akt. u. vollst. überarbeitete Aufl. 2007.
  • Dagmar Lorenz: Scheitern als Ereignis. Der Autor Jean Améry im Kontext europäischer Kulturkritik. Frankfurt/M 1991.
  • Dagmar Lorenz: Im Dialog mit Sphinx. Benutzerhandbuch zur Bedienung des ZDF-eigenen elektronischen Informationssystems "Sphinx". Erstellt im Auftrag des ZDF.

 Buch-Beiträge:

  • Ursprungs-Phantasma versus Geschichtlichkeit: Altenberg, Kraus, Hofmannsthal. In: Kulturwissenschaftliches Jahrbuch Moderne 4/2008. Hg.v. Helga Mitterbauer, u.a., Innsbruck, a.O., 2009.
  • Revidierte Identität. Judentum als Problem der Identitätsfindung bei Jean Améry. In: „Kritik aus Passion. Studien zu Jean Améry.“ Hg. v. Matthias Bormuth und Susan Nurmi-Schomers. Wallstein Verlag, Göttingen, 2005. S. 59-76.
  • Erinnerung. In: „Ein besonderer Mensch. Erinnerung an Hermann Hakel“. Hg. v. Hermann Hakel-Gesellschaft/ E. Kolovic. Lynkeus-Verlag Wien, 1988. S. 170ff.
  • Todesgedanken in der europäischen Literatur. In: „Mit dem Tod leben“. Hg. v. Diether Wolf von Goddenthow. Herder-Verlag, Freiburg 1989.

 Beiträge in Zeitschriften (Auswahl):

  • dpa: Bewegung im deutschen Agenturmarkt (Kostenfaktor Agenturen). In: „message“  (Internationale Fachzeitschrift für Journalismus), Ausg. 4/2003. S. 16-19.
  • Die „alternde Gesellschaft“ und ihre Chancen. In: „SF Medien“ (Zeitschrift f. berufliche Bildung in der Krankenversicherung). Ausg. 139/ August 2003. S. 75-83.
  • Freud, der Erzähler: Die Geburt der Psychoanalyse aus dem Geist der Literatur. In: „Psychologie heute“, Ausg. Okt.1996, H. 10, S. 58-65.
  • Verändert das Netz den Menschen? Kommunikation und Persönlichkeit im Cyberspace. In: „Psychologie heute“, Ausg. Aug. 1997, H. 8, S. 44-49.
  • Die unverbindliche Gesellschaft. In: „Psychologie heute“, Ausg. Juli 1999, H.7, S. 60-68.
  • IT-Umzug: Computer ziehen von Bonn nach Berlin um. In: „Blickpunkt Bundestag“. Ausg. Juli 6/99. S. 92f.
  • ChinaJenseits der Exotik. In: Börsenblatt d. dt. Buchhandels. 56/12.7.1996. S. 22-28.
  • Hannelore SchlafferDas Alter. Ein Traum von Jugend. Rezension. In: „Literaturen“, 10/2003. S. 95.
  • Postmoderne ConciergeWeltbild und Sprache von Nachrichtensendungen. In: „journalist“, Ausg. 7, Juli 1993. S. 43-45.
  • MorgenlandfahrerErfahrungen von China-Experten. (Porträts Dr. Erwin Wickert und Dr. Christine Bodenschatz-Li). In: „PostSkript“. Magazin f. DAAD-Alumni. Ausg. 2/ez. 1998. S. 8-10.
  • Wiener DichterZwischen Kaffeehaus und Nervensanatorium. In: „Damals. Das aktuelle Magazin f. Geschichte und Kultur“, Ausg. 3/1999. S. 31-33.
  • Theater um die Jahrhundertwende. Zwischen Bühnenzauber und Sozialdrama. In: „Damals“. Ausg. 12/1996. S. 28-34.
  • Neue MedienWie die Welt kleiner wurde. In:“Damals“. Ausg. 11/1996. S. 78-83.
  •  Das Ende der Mandschudynastie in China: Eine Beerdigung dritter Klasse. In: „Damals“, Ausg. 6/1994.S. 60-65.
  • Nutzlose Gedanken (Glossen-Serie). In: „Selecta“ (Ärzte-Magazin). Ausgaben 1999 und 2000.
  • Kulturbrief aus Marbach. Über Gertrud Kolmar. In: „Literatur und Kritik“. April 1993, S. 18-20. 

 Beiträge in Tageszeitungen (Auswahl):

  • Die gepanzerte Antimoderne. Literarische Zirkel im Zeichen der Moderne. (George-Kreis contra Hofmannsthal). In: „Neue Zürcher Zeitung“, Nr. 175 v. 29./30. Juli 2000. S. 67-68.
  • Der Cyberschreiber und sein Golem. Mark Amerika erfindet Literatur im Internet neu. In: „Die Zeit“ Nr. 16 v. 8. April 1998.
  • Lektüre mit der Maus. In: „Die Presse“, Wien, v. 15.11. 1997. S. VIII (Spektrum).
  • Große Gefühle. Auch in der digitalen Welt blüht die Kitschkultur. In: „Die Zeit“ Nr. 21 v. 14. Mai 1998.
  • Ein Beutel siegt bei TrafalgarAnsichten vom Niedergang der englischen Teekultur. In: „Die Welt“ Nr. 226 v. 26. September 1992.
  • Keine Rückkehr mehr zum Ideal der AntikeAusstellung in Paris: Joseph Wright of Derby.  In: „Wiesbadener Kurier“ v. 29.6.1990/Feuilleton.
  • Reise in eine antiquierte Moderne. La Défense – Bürostadt von Paris. In :“Wiesbadener Kurier“ v. 25/26. 8. 1990. Wochenend-Beilage.
  • Artikelserie „Autoren der Gegenwart: Verächter und Verfechter.  In: „Wiesbadener Kurier“, erschienen in vier Folgen zwischen dem  5.8. 1998 und 29.8. 1998 im Feuilleton des WK.
  • Die Welt der Zeichen. Das Cloud Gate Dance-Theatre aus Taiwan. In: „Wiesbadener Kurier“ v. 1.6. 2004, S. 10.
  • Anm:. Theaterkritiken, Rezensionen und Reise-Reportagen erscheinen laufend seit 1985 im Feuilleton, „Magazin“ und Reiseteil des „Wiesbadener Kurier“.

 Hörfunk-Arbeiten (Auswahl):

  • Schlemmer, Zecher, Hungerleider: Die Geschichte der chinesischen Esskultur. Feature (30 Min.). Gesendet in SWR2 am 6.12.2011. 
  • Balsam für die europäische Kultur. Hugo von Hofmannsthal und die Ruhe des Chinesen. Radioessay (30 Min.) f. "Essay und Diskurs", DLF. Gesendet am 30.10.2011.
  • Der Ritter des Ursprungs. Karl Kraus und die asketische Moderne.  Radioessay (30 Min.) f. "Essay und Diskurs", DLF. Gesendet am 21.02.2010. 
  • Überschall und Ich-Auflösung. Der Physiker Ernst Mach. Feature (30 Min.). Gesendet in SWR2 am 19.9.2008. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen von Esenwein.
  • China-Schwerpunkt SWR2, Winter 2007: Drei Features zur chinesischen Geschichte im 20. Jahrhundert (Shanghai 1927, 4.Mai-Bewegung, erste chinesische Republik).
  • Wandel durch Handel? Umbrüche im Wirtschaftswunderland China. Feature (30 Min.). Gesendet in SWR2 am 16.2.2006. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Bettina Wencke.
  • Mein geistiges Leben war und blieb eine Revision in Permanenz. Der Schriftsteller Jean Améry.  Feature (30 Minuten). Gesendet in: SWR/S2-Kultur am 26.9.2003, in der Reihe „Schauplatz“. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen v. Esenwein.
  • Menschen lieben oder Menschen fressen? Der chinesische Konfuzianismus. Gesendet in: SWR2/Wissen, 8.2.2002, 8.30-8.58 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen v.Esenwein.
  • Das Massaker von Nanking. Feature (30 Minuten). Gesendet in: SWR/S2-Kultur am 31.10.1997, 8.30-9.00 Uhr in der Reihe „Schauplatz“. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen v. Esenwein.
  • Morgenlandfahrer oder die Reise in den Spiegel. Japan und die Schriftsteller Europas. Stunden-Feature. Gesendet in: SWR/S2-Kultur am 1.3. 1996, 19.15 – 20.00 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Uwe Kossack.
  • Der Mensch als Chatter und Cyborg. Die Persönlichkeit im Netz. Eine Expedition in den Cyberspace. Gesendet am 22.6. 1997 in: hr2 „Abendstudio“ ab 20.05 Uhr bis ca. 21.00 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Dr. Peter Kemper.
  • Virtuelle Fiktionen. Literatur im Cyberspace. Gesendet in: SWR/S2-Kultur am 26.9.1997 ab 21.00 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Uwe Kossack.
  • Unfreiwillige Wahlverwandtschaften. Japan und China. Zur Kulturgeschichte eines spannungsreichen Verhältnisses. Autorin: Dagmar LorenzGesendet in: hr2 (Prisma – Kultur am Vormittag) am 6.11.1991. Dauer: 30 Minuten.
  • Literarische Eigenständigkeit und internationaler Kontext: Japanische Gegenwartsliteratur. Autorin: Dagmar Lorenz. Gesendet in: hr2/Sendung zur Buchmesse am 4.10.1990, ab 20.05 Uhr. Länge: ca. 60 Minuten.
  • Schwierigkeiten mit der Moderne: Chinesische Literatur der Gegenwart. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Uwe Kossack. Gesendet in S2-Kultur am 25.5.1995 ab 21.00 Uhr (60 Minuten).
  • Das Zwickauer Muldental, Teil I und II. Reise-Reportage etwa 15 Min. Gesendet in: „Reisezeit“/SDR am 15.8.1995 ab 21.00 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz.
  • Kommentar: Lara Croft, Computer-Heldin. Gesendet am 17.12. 1997 in „Scala“/WDR ab 12.45 Uhr. Länge: ca. 4 Min. Autorin: Dagmar Lorenz.
  • Hügelgrab und Deutsche Treu. Archäologische Forschung und politischer Mythos. Gesendet in SWR2/Wissen, am 22.6.2001, 8.30-8.58 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen v. Esenwein.
  • Deutsch-französische Beziehungen. Frankfurter Gespräch, moderiert von Dagmar Lorenz und Siegfried Quandt. Sendung v. 6.1.2001, ab 11 Uhr in hr1.
  • Diverse Buchrezensionen für den „Büchermarkt“ /DLF Köln (Redaktion: Hubert Winkels). Beispiel: Rezension: Ovid-Biographie/Übersetzung von Niklas Holzberg. Gesendet am 27.5.1997 in: „Büchermarkt“.
  • Feature-Reihe: Chinoiserien. Vier Folgen (Seide, Jade, Porzellan, Papier und Schreibkultur). Sendungen am 22.1., 29.11., 5.2., 12.2. 1999 in SWR2, jeweils 8.30-9.00 Uhr. Autorin: Dagmar Lorenz. Redaktion: Jürgen von Esenwein.

Online-Publikationen (Auswahl):